Übersicht

Nachdem die Zusammenkunft europäischer Spur N Vereine im letzten Jahr pandemiebedingt entfallen musste, ist der N-Club international e.V. in diesem Jahr wieder Gast auf dem Stuttgarter MesseHerbst.

Insgesamt 18 Vereine und Privatleute aus 10 europäischen Ländern freuen sich, ihre Anlagen im Rahmen der 15. European N-Scale Convention präsentieren zu können.

Die Hälfte der 20 unterschiedlichsten Arrangements wird verkettet sein – zusammen bilden sie eine riesige, verbundene Anlage mit Motiven aus unterschiedlichsten Ländern.

Andere zeigen bewusst Einzelthemen wie zum Beispiel

  • Schmalspur im Maßstab Nm
  • eine Hochgeschwindigkeitsstrecke nach japanischem Vorbild
  • Zugverkehr nach dem Vorbild der USA
  • einen englischen Güterbetrieb
  • französischen Nebenbahnbetrieb
  • ...und vieles andere mehr.

Etwas Besonderes ist es, dass die Modellbahnausstellung in diesem Jahr wieder in der Halle 1, gleich beim Haupteingang, im Rahmen der Spielmesse ihren Platz gefunden hat.

Dort zeigt sich das Flair des Stuttgarter Messekonzepts ganz besonders: Nicht Fachmesse, sondern eine Ausstellung, auf der Interessantes entdeckt werden soll, steht im Vordergrund. Über Wohnen, Essen, Mineralien, Schmuck, Tiere bis eben Spielen und Hobby wird alles vertreten sein.

Das bedeutet zwar, dass in diesem Jahr weniger Fachhändler und –Hersteller direkt vertreten sein werden, doch fachkundige Aussteller sehr wohl.

Insgesamt werden mehr als 200 N-Bahner die Anlagen betreiben und gerne für Fachsimpeleien und alle Fragen rund um die Spur N zur Verfügung stehen.

Wer also Spaß am Betrachten von schön gestalteten Anlagen und interessanten Zügen aus vielen Ländern Europas hat, und wer gerne in einer Vitrinenschau die vielen Spur N Neuheiten betrachten möchte, der sollte sich unbedingt einen Tag auf dem Stuttgarter MesseHerbst gönnen.